Termine

Unsere Veranstaltungen im Überblick:

KINOplus Veranstaltung der Sonnenlichtspiele mit „Natürlich Gaildorf“

Die Kinomacher des Gaildorfer Kinos beteiligen sich an der Initiative „Natürlich Gaildorf“ und wünschen sich, dass im Gaildorfer Stadtgebiet „bunte Blumenwiesen“ entstehen. Zu diesem Anlass zeigen die Sonnenlichtspiele den Film „Die Wiese – Ein Paradies nebenan“ von dem preisgekrönten Naturfilmer Jan Haft. Der Film zeigt die Artenvielfalt des Lebensraums Wiese in spektakulären Bildern, die daran erinnern, wie wichtig dieses Biotop ist.

Artenreiche Wiesen, auf denen Kräuter, Blumen, Wildgräser, Insekten, Vögel und sogar Rehe gedeihen gibt es heute kaum noch. Durch die Ausweitung der Landwirtschaft sind viele Grünflächen verschwunden, Wiesen werden nun vor allem für Futtergras benötigt. Doch was genau macht die Wiese so besonders? Dafür muss man genauer hinschauen, wie es der preisgekrönte Regisseur und Kameramann Jan Haft gemacht hat.

Wo heute allenfalls der blühende Löwenzahn etwas Farbe ins grüne Meer bringt, sollten eigentlich zahlreiche Arten ihren Lebensraum finden. Vom Bewuchs der Wiese leben zahlreiche Insekten, Vögel und andere Wildtiere, die auf eine große Vielfalt angewiesen sind. Die heutigen Grasäcker hingegen werden mehrmals im Jahr gemäht, wobei Vögel, die am Boden brüten getötet werden, und sind überdüngt. Jan Haft zeigt in spektakulären Bildern, wie schön Wiesen sein können. Und warum das Paradies bedroht ist.

Im Anschluss an den Film wird Gartenbauingenieur Martin Zecha, Initiator der Initiative „Natürlich Gaildorf“ die Ziele und Aktionen der Initiative erläutern. Die Zuschauer können auch Fragen an den Referenten stellen. Es können auch noch Restbestände an Blumensamen erworben werden. Kommen Sie in das Kino in Gaildorf und unterstützen sie dadurch die Initiative und tragen Sie mit dazu bei, dass wir die Stadt als „Blumenmeer“ bereichern und wir wieder Nahrungsquellen für die Insekten schaffen.

Veranstaltung am Donnerstag, 25. April 2019, 20.00 Uhr und am Sonntag, 28.04.2019, 17.00 Uhr / Eintritt 7 € pro Person.
 


08. März 2019, 20:00 Uhr im Kernersaal

 

Gaildorf blüht:

 

Ein Garten für Schmetterlinge

 

Vortrag von Biologe Dr. Dieter Bock

 

 

Über eine Wiese mit bunten Blumen und Schmetterlingen zu gehen – davon hat

wohl jeder schon einmal geträumt.  Aber kann man eine Schmetterlingswiese

auch im eigenen Garten anlegen? Der Autor dieses Vortrags hat es probiert und

war selber von dem Ergebnis überrascht. Einheimische und südeuropäische

Wildpflanzen lassen sich im Garten zu einer Wiese kombinieren, die attraktiv

aussieht und viele Blütenbesucher anzieht. Wenn außerdem die richtigen

Raupenfutterpflanzen anwesend sind, bleibt das bei den Schmetterlingen nicht

unbemerkt. Aber auch andere Tiere wandern ein und machen den Besuch im

Garten zu einem spannenden Erlebnis.

 

Kleiner Magerrasen-Perlmuttfalter (Clossiana dia) auf der Schmetterlingswiese




Der Weg zu einem Fledermaus-Winterquartier ist  leicht begehbar und für Familien geeignet.

Bitte eigene Taschenlampe mitbringen.


In den Wintermonaten finden regelmäßig Biotoppflegemaßnahmen statt. Es werden dringend Helfer gesucht, um die Arbeiten, die nicht nur an den Wochenenden durchgeführt werden, bewältigen zu können. Wer gerne im Freien ist und gerne mit landwirtschaftlichen Geräten arbeitet, ist herzlich willkommen.

Anmeldung unter Tel.-Nr.: 07971-7640, oder per E-Mail: Karl-Heinz.Johe@NABU-BW.de .